Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"

Freitag, 9. Oktober 2020, 19.00 Uhr, Solidarität mit Juden in Deutschland

Anschlag Halle
WLZ 17.10.2019 Gedenken vor der Westend-Synagoge. © Renate Hoyer

Am 9. Oktober 2019, einem Mittwoch, also vor einem Jahr, wollte ein Rechtsextremist in die Synagoge von Halle eindringen und unter den zum Gottesdienst versammelten Juden ein Massaker anrichten. Es gelang ihm nicht; stattdessen erschoss er eine zufällig vorbeikommende Passantin und einen jungen Mann in einem Imbiss.

Nach diesem Anschlag änderte sich viel, auch für uns in Vöhl. Die Polizei bewachte von Donnerstag bis Sonntag 24 Stunden täglich die ehemalige Synagoge in der Mittelgasse. Anschließend war ein Streifenwagen bei jeder Veranstaltung vor dem Gebäude. Für den 20. Oktober lud der Verein zu einer „Lesung gegen Antisemitismus“ ein. Ungefähr 50 Personen nahmen teil und trugen Texte vor, die für ein Leben in einer offenen, vielfältigen, demokratischen und solidarischen Gesellschaft warben.

Am Freitag, dem 9. Oktober 2020, werden vor allem in Halle, aber auch in vielen anderen Orten in Deutschland Veranstaltungen des Gedenkens und des Mahnens stattfinden.

Um 19 Uhr wollen wir auch in der Vöhler Synagoge an die Ereignisse in Halle erinnern und für ein friedliches Miteinander von Menschen verschiedenen Glaubens und Denkens werben.
Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Frau Evers an (Tel. 05635 1022).

Copyright © 2016 Synagoge Vöhl. Alle Rechte vorbehalten.